Die Tandlerbox
Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
UmweltMusterstadtWien Die Tandlerbox

Archivmeldung vom 21.09.2015
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,..) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Büroorganisation mit Köpfchen

Sparen Sie mit einfachen Tipps Papier, Büromaterial und Kosten!

Viele von uns verbringen einen guten Teil ihres Tages im Büro. Papierstapel, jede Menge Schreibzeug und energiehungrige PCs begleiten dabei den Arbeitsalltag. Entsprechend groß sind auch die jeweiligen Einsparmöglichkeiten an Abfall und Ressourcen.

Papier sparen bedeutet Geld sparen

Zum Beispiel Papier: Auch in Zeiten von Internet, E-Mail und Handy türmen sich noch immer die Altpapierberge. Alleine durch doppelseitiges Kopieren sind jedoch Einsparungen zwischen 30 und 40 Prozent möglich - ein Drittel Altpapier weniger!

Auch einseitig bedrucktes Papier kann immer noch gut als Konzept- oder Schmierpapier verwendet werden. Das hilft nicht nur der Umwelt, sondern auch der Firma, weil sie Kosten für den Einkauf von Papier einspart. Durch die Nutzung verschiedener Möglichkeiten der "papierlosen Bürokommunikation" wie E-Mail oder Intranet lassen sich zusätzlich Papier und Kosten sparen.

Ökologisches Papier für jeden Zweck

Die Verwendung ökologisch produzierter Papiersorten schont ebenfalls die Umwelt. Wie vielseitig ökologische Kopier- und Druckpapiere heute schon sind, demonstrieren eindrucksvoll die beim Österreichischen Normungsinstitut erhältlichen Mustermappen von Öko-Kauf Wien.

Wer sich vor dem Ausdruck von Computerdokumenten auch noch die Zeit nimmt, mit Hilfe des Rechtschreibprogramms Schreibfehler zu korrigieren und mit Hilfe der Layoutkontrolle die Seitenumbrüche und Abstände bereits am Bildschirm zu kontrollieren, verringert nicht nur den Altpapierberg, sondern reduziert gleichzeitig den Verbrauch von Tonern bzw. Tintenkartuschen.

Nachfüllen verringert Müllberg

A propos Tinte: Nachfüllbare Patronen von Tintenstrahldruckern sind eine kostengünstige Möglichkeit, anfallenden Sondermüll zu reduzieren. Auch Kugelschreiber, Bleistifte, Textmarker, Fineliner, Klebestifte und Korrekturlacke - pro Schreibtisch immerhin rund ein viertel Kilogramm Material - müssen nach Gebrauch nicht im Mist landen. Es gibt sie auch als Nachfüllprodukte: etwa Kugelschreiber mit auswechselbarer Großraummine, nachfüllbare Fineliner oder Druckbleistifte. Nachfüllprodukte haben auch Stil, wie die gute alte Füllfeder, die jahrelang zum Einsatz kommt und daneben noch schön anzusehen ist. So macht das Erledigen von Papierkram mehr Spaß.

Unnötiger Energieverbrauch kostet Geld

Im Büro lässt sich aber noch mehr tun, vor allem beim Energieverbrauch für Lüftungen, Klimaanlagen und - ganz einfach - bei den Geräten: Computer, Monitore, Drucker und andere Peripheriegeräte sind oft eingeschaltet oder laufen im Stand-by-Modus, obwohl sie gar nicht ständig benötigt werden. Das kostet unnötig Strom und verursacht gleichermaßen Kosten für Firma und Umwelt. Konsequentes Abschalten von Geräten, sowie einfache Hilfsmittel wie schaltbare Steckdosenleisten oder Zeitschaltuhren sorgen für Abhilfe.

 

Weitere Artikel auf www.wenigermist.at zum Thema: