Die Tandlerbox
Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
UmweltMusterstadtWien Die Tandlerbox

Aktualisierung: 07.12.2017

Keinen Mist kaufen

Abfälle vermeiden – das ist immer ein Thema. Wir haben täglich die Möglichkeit, möglichst wenig Mist zu machen – vom Essen bis zur Körperpflege. Und auch beim Geschenkeeinkauf gibt’s Alternativen mit wenig Abfall.

© Sabine Seidl "die umweltberatung"

Ein abfallarmer Tag beginnt unter der Dusche

Seife statt Duschbad erspart Plastikabfall und auch Geld, weil Seife sehr ergiebig ist. Beim Kaffee geht’s weiter: Alukapseln werden mit hohem Energieeinsatz, verbunden mit ökologischen und sozialen Problemen, hergestellt. Vollautomatische Kaffeemaschinen hingegen reiben den Kaffee frisch, machen wenig Mist und sind im Betrieb wesentlich günstiger als Kapselmaschinen. Auch Filtermaschinen und italienische Espressokannen bringen einen genussvollen Start in den Tag mit wenig Abfall. Was wir essen, ist auch nicht egal: Fertigprodukte bedeuten einen vollen Mistkübel, mit der Einkaufstasche frische Lebensmittel zu kaufen, spart viel Verpackung. Eine Jausenbox für Arbeitsplatz oder Schule spart Alufolie und Jausensackerl ein. Es sind viele Kleinigkeiten, die in Summe einen großen Beitrag zur Abfallvermeidung ausmachen.

Gebrauchtes Unikat statt neuer Stangenware

Für den eigenen Bedarf und auch für Geschenke lohnt sich ein Besuch am Flohmarkt oder im Gebrauchtwarengeschäft. Kleidung, Geschirr, Möbel, Elektrogeräte, Deko für die Wohnung und vieles mehr bietet der Secondhand-Markt. Günstige Schnäppchen sind ebenso erhältlich wie teure Erbstücke. Und wenn’s grad nicht so einladend ist rauszugehen, ist auch bequemes Einkaufen am Sofa möglich, denn mittlerweile bieten viele Online-Plattformen eine breite Produktpalette an Gebrauchtwaren an.

Wenn etwas kaputt wird, ist das Reparieren die Alternative zum Kauf eines neuen Produktes. Ein braves Christkind schenkt auch gerne einmal eine Reparatur, weil ein liebgewonnener Gegenstand zu schade zum Wegwerfen ist.