Die Tandlerbox
Jetzt! Mehrweggeschirr für Ihre Veranstaltung bestellen
UmweltMusterstadtWien Die Tandlerbox

Archivmeldung vom 22.10.2018
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,..) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Kriminacht im 48er-Tandler

Spannungsgeladene Atmosphäre am 23. Oktober 2018 mit Gratis-Krimi für zuhause

18. Oktober: Gruselige Atmosphäre erstmalig im 48er-Tandler mit Gratis-Krimi für zuhause
Foto: echo Event/MA 48

Am Dienstag, 23. Oktober 2018, liest um 18 Uhr der Autor Gerhard Rekel im 48er-Tandler aus seinem Kriminalroman „Der Gott des Geldes“ und verwandelt so den Secondhand-Markt in einen spannenden Tatort. Alle Krimifans sind eingeladen, spannende Szenarien zum größten Cyber-Terrorakt des Landes und seinen Auswirkungen zu verfolgen. Nach dem spannenden Event gibt es natürlich noch die Möglichkeit, im 48er-Tandler einzukaufen. Hier gibt es neben Kleidung, Spielzeug, Schallplatten, Geschirr und Elektrogeräten auch jede Menge an Büchern und DVDs. So kann man auch Secondhand-Krimispannung nachhaltig mit nach Hause holen.

Cyber-Terror in der Welt der Hochfinanz

Saskia Rokovic sucht verzweifelt ihren Mann. Der hochbegabte Computer-Hacker und Vater ihres zehnjährigen Sohnes scheint in den größten Cyber-Terrorakt des Landes seit Beginn des Internets verstrickt zu sein. Um ihren Liebsten zu retten, taucht Saskia in die Welt der Hochfinanz ein und gerät in Lebensgefahr, denn jemand lässt seiner Wut freien Lauf. Bald wird Saskia nicht nur von den Tätern gejagt, sondern auch die Polizei ist ihr auf den Fersen.

Autor Gerhard Rekel

Gerhard Rekel, geboren 1965 in Graz, studierte an der Filmakademie Wien Drehbuch und Regie. Bereits seine Abschlusskomödie „Trauma“ wurde zur Biennale nach Venedig eingeladen und erhielt mehrere Auszeichnungen wie etwa die British Academy of Film and Television Arts Nomination. Er schrieb bereits Drehbücher zu TV-Reihen wie "Tatort", "Universum" und "Terra X". Seit 2006 lehrt Rekel als Gastdozent an der Donau-Universität Krems.
So funktioniert der 48er-Tandler

Der 48er-Tandler bietet exklusive Einzelstücke mit Geschichte. Das bunte Sortiment stammt aus Abgaben auf den Wiener Mistplätzen, wo intakte Gegenstände in der „48er-Tandler-Box“ gesondert gesammelt werden. Dazu kommen nicht abgeholte Stücke aus dem Zentralen Fundservice und nicht mehr benötigte Gegenstände von anderen Quellen innerhalb der Stadt Wien.

Der 48er-Tandler ist durch die Weiterverwendung von schönen, gebrauchten Sachen gut für die Umwelt und natürlich auch gut fürs Geldbörserl. Mit der Abgabe von schönen Altwaren auf den Mistplätzen oder dem Einkauf beim 48er-Tandler werden viele soziale Einrichtungen unterstützt.

 

Kriminacht im 48er-Tandler

  • 23. Oktober 2018, 18 bis 19 Uhr
  • Ort: 48er-Tandler 5., Siebenbrunnenfeldgasse 3
  • Anmeldung per E-Mail oder Telefon: 48ertandler@ma48.wien.gv.at oder 01 58817 48702
  • Der Eintritt ist frei. TeilnehmerInnenzahl begrenzt. Jeder Krimifan darf sich von der 48er-Tandler-Bibliothek einen Gratis-Krimi mit nach Hause nehmen! Die Tandler-Kassa ist kurz vor und nach der Veranstaltung für Einkäufe geöffnet.