Design for Repairability Aufbruch zur Reparaturwende

Design for Repairability - Aufbruch zur Reparaturwende. Brechen wir auf in das neue Zeitalter der Reparatur! Diskutieren Sie mit uns live am 19. September von 17-20 Uhr auf der Angewandten und erleben Sie, was sich alles zu Reparatur bereits tut.

design-for-repairability__einladung_reparaturwende_4x3-mit-logo-datum

design-for-repairability__einladung_reparaturwende_4x3-mit-logo-datum

Machen Sie sich ein Bild! Im Auditorium der Universität für angewandte Kunst diskutieren Vertreter*innen der Politik und Verwaltung, der Industrie und Reparaturbetriebe über Status Quo und Zukunft der Reparatur in Österreich. Davor und danach können Sie Reparateur*innen über die Schulter schauen, wie sie mit ein paar gekonnten Handgriffen das Leben kaputtgeglaubter Gegenstände verlängern. Außerdem können Sie sich von neu entwickelten, herausragend langlebigen und gut reparierbaren Produkten inspirieren lassen. Es gibt noch viel wiederzuentdecken und neuzudenken.

Diese Veranstaltung im Rahmen des Projekts „Design for Repairability“ zeigt auf, wie wesentlich das Erleben, Bewusstmachen und Wissen von Reparatur und Langlebigkeit sind.

19. September 2022 17-20 Uhr, Auditorium Universität für angewandte Kunst Wien, 1030 Wien, Vordere Zollamtsstraße 7, Erdgeschoss

Programm

17:00 Ankommen & Flanieren bei Infoständen der Reparateur*innen des Reparaturnetzwerk Wiens

17:30-18:30 Podiumsdiskussion "Aufbruch zur Reparaturwende" mit

  • Johann Böhm, Stadt Wien Umweltschutz, Beirat des Wiener Reparaturnetzwerks
  • Paul Köfler, Aufleb, Umweltstiftung
  • Anna Neumerkel, R.U.S.Z Reparatur- und Servicezentrum
  • Peter Knobloch, Universität für angewandte Kunst Wien

18:30-20:00 Schaureparaturen & Netzwerken bei Biosäften

  • Handy- und Computerreparaturen: Wir reparieren es!
  • Messerschleifen: Lorenzi feinste Stahlwaren & Schleiferei
  • Holzreparaturen mit Wachs: Tischlerei Christian Zendron
  • Licht- und Leuchtenreparaturen: Pagasus Systems
  • Vintage Möbelupcycling: Die Möbelei

In Gruppen zu je 5 Personen können Sie den Reparaturprofis auf die Finger schauen und auch selbst das eine oder andere Reparaturtechnik ausprobieren. Gruppeneinteilung vor Ort.

Zielgruppen der Veranstaltung:

Alle Personen, die neugierig auf die Reparaturwende sind.

Kostenlos und ohne Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Vienna Design Week

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien im Rahmen der Vienna Design Week umgesetzt.

Es gelten die zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Covid-19-Regeln.