2013 Logistik-Software zur Meldung von abzugebenden Lebensmitteln

Archivmeldung vom 02.09.2013.
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,..) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Der Sozialverein Wiener Tafel sammelt abzugebende Lebensmittel und Hygieneartikel aus Handel und Industrie, um damit Bedürftige zu versorgen.

Projektbeschreibung

Im Rahmen des gegenständlichen Projektes soll erstmals ein Lager angeschafft werden, in dem vor
allem Frischobst und -gemüse, sowie Restposten, Saisonware und kurzlebige Lebensmittel gelagert
werden können, wenn eine direkte Anlieferung und Verteilung nicht möglich ist. Mit Hilfe einer
Logistiksoftware soll der Lebensmitteleinzel- und -großhandel anfallende Lebensmittel und
Körperpflegemittel melden. Dadurch wird die bisher auf die Verteilung ausgerichtete Logistikzentrale
(gefördert unter A650513) um die Komponente der Anlieferung und Lagerverwaltung ergänzt werden.
Das Lager bietet die Möglichkeit, dass Spenden auch selbst angeliefert werden können. Die täglich
gesammelten rund 2,5 t Lebensmittel werden verkocht und an rund 7.500 Bedürftige verteilt.
Die Abfallmenge an Lebensmitteln kann somit um 400 t/a reduziert werden, der biogene
Abfall (Gemüse, Obst) um 70 t/a reduziert werden und 10 t/a an abzugebenden Körperpflegemitteln
einer Verwendung zugeführt werden.

Umweltauswirkungen - Einsparungen

100 % der Biogenen Abfälle: Menge  70 t/a
100 % der überlagerten Lebensmittel: Menge  400 t/a
100 % der überlagerten Körperpflegemittel: Menge 10 t/a