Zentrum für Gebrauchtmaterial

Ein Zentrum für Gebrauchtmaterial ist eine Tauschbörse für Reste

Zeichnung eines Zentrums für Gebrauchtmaterial

Zentrum für Gebrauchtmaterial: Besser leben - nichts verschwenden

Ein Zentrum für Gebrauchtmaterial erscheint wie ein Schlaraffenland für kreative Menschen. Nirgendwo sonst findet man so viel unterschiedliches Material für Kunstwerke.

In einem Materialzentrum werden Materialien abgegeben und gesammelt, die von den ursprünglichen Besitzer*innen nicht mehr genutzt werden, aber gut weiterverwendet werden können. Das Materialzentrum fungiert dabei als Drehscheibe für ganz unterschiedliche Dinge, Stoffe, Ersatzteile usw.. Die Materialspenden kommen sowohl von Unternehmen als auch von Privatpersonen. Die Materialien können für Kreativprojekte von Schulen oder Kunstschaffenden verwendet werden. Materialzentren werden auch Materialbörsen oder Materialkojen genannt und sind bei uns noch selten.

  • Materialkoje des Recycling Kosmos in Ottakring (Wien): Materialkoje

Ein Zentrum für Gebrauchtmaterial starten

Um selbst ein Zentrum für Gebrauchtmaterial auf die Beine zu stellen, sind gute Ideen und die Erfahrungen aus anderen Projekten gefragt.  Informationen zur Planung und Durchführung von einmaligen Aktionen genauso wie von langfristigen Einrichtungen. Links zu Best Practice-Beispielen, Checklisten und Erfahrungsberichten gibts unter folgendem Link: www.umweltberatung.at/materialzentren

Das könnte Sie auch noch interessieren

Cover des Posters Besser - Nichts verschwenden

Poster - BESSER LEBEN - NICHTS VERSCHWENDEN!

verschiedene Materialien, geordnet in Regalfächern

Besser leben - nichts verschwenden

Cover des Ausmal-Posters BESSER LEBEN - NICHTS VERSCHWENDEN

Poster - BESSER LEBEN – NICHTS VERSCHWENDEN! zum Ausmalen