Käse

Tipps zur richtigen Lagerung, Haltbarkeit und Ideen für die Restlküche.

Lagerung von Käse

Die Haltbarkeit von Käse unterscheidet sich je nach Art und Zusammensetzung des Käses:  Frischkäse ist nur 2-4 Wochen haltbar, Schnittkäse und Weichkäse mehrere Wochen und Hartkäse, bei richtiger Lagerung und vakuumverpackt, mehrere Monate haltbar.

Legen Sie Käse immer verpackt in den Kühlschrank, damit er nicht austrocknet. Bei Käse am Stück sollten Sie bei der Lagerung die Rinde nicht abschneiden, sie schützt vor Schimmelbefall.

Edelschimmelkäse hält sich am besten, wenn Sie ihn in einer eigenen Vorratsdose aufbewahren. So können sich die Schimmelkulturen nicht unkontrolliert auf andere Sorten ausbreiten. Verwenden Sie für Schimmelkäse ein frisches Messer, so werden die Schimmelsporen nicht auf andere Käsesorten übertragen.

Restltipps für Käse

  • Hartgewordener Käse eignet sich perfekt zum Überbacken! In Scheiben geschnitten oder gerieben werden damit Aufläufe, Ofengemüse oder Pizza würzig gratiniert.
  • Restlgerichte mit Käse: Überbackene Gemüsepfanne, Gefüllte Zucchini, Pizza, Käsespätzle etc..
  • Weitere Restlrezepte mit Käse finden Sie mit der Kühlschranksuche www.umweltberatung.at/rezepte.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Verschieden Gemüsesorten schön arrangiert.

Gemüse

Gemüsekiste

ABC Lebensmittelabfall vermeiden

offener Kühlschrank

Restl-Rezepte finden